Törnvorschlag 4 ab Flensburg

Das Tor zur Dänischen Südsee

Zwei Wochen Dänemark genießen

  • 10-35sm pro Tag auf direktem Wege (kurze Etmale)
  • Sehenswürdigkeiten
  • windunabhängig
  • Schleswig-Holsteins Küsten
Langballigau
Langballigau

Der 1. Tag

Willkommen an Bord! Nachdem Sie sich in Ruhe eingerichtet und Ihr Schiff kennengelernt haben, könnten Sie heute noch die ersten paar Meilen durch die Flensburger Förde segeln und zur Nacht in dem lebhaften Yachthafen Langballigau festmachen. Dort gibt es einige Geschäfte, einen Imbiss und ein gutes Restaurant. Vielleicht möchten Sie sich aber auch ein wenig mit der Navigation von Morgen vertraut machen? Nehmen Sie die Karte von der Schlei zur Hand!

Der 2. Tag

Bis nach Maasholm sind es etwa 20 Seemeilen. Nachdem Sie den Leuchtturm Kalkgrund an StB gelasen haben, geht es >>immer an der Wand lang<<. Direkt an der Schleimündung liegt der kleine Schutzhafen Schleimünde, wo man an Heckbojen liegt. Für Vogelliebhaber ist das Naturschutzgebiet ein Paradies. Sie aber wollen ja nach Maasholm, wo es zweifllos für alle an Bord inteessant wird. Die große Marina bietet jeden Service, das hübsche Dorf Kurzweil.

Sonnenuntergang vor Maasholm
Sonnenuntergang vor Maasholm
Arnis Schlei
Arnis Schlei

Der 3. Tag

Jetzt müssen Sie eine Entscheidung treffen: Soll es die idyllische Schlei mit Deutschlands kleinster Stadt Arnis sein? Oder wollen Sie mehr Zeit auf der interessanten Kieler Förde verbringen? Für die Schlei brauchen Sie mindestens diesen Tag, um wenigstens in Arnis und vielleicht auch noch kurz in Kappeln anzulegen. Abends würden Sie dann wieder in Maasholm zur Nacht festmachen. Auch nicht schlecht, denn im schönen Dorf warten einige sehr gute Gasthöfe!

Yachthafen Schilksee
Yachthafen Schilksee

Der 4. Tag

Jetzt geht es weiter nach Süden. Nach rund 18 Meilen erreichen Sie schon den Yachthafen in Strande.Wie wär`s mit einem Spaziergang zum nahe gelegenen ehemaligen Olympiazentrum Schilksee?

Und abends mit einem Fischessen im Restaurant am Hafen? Als Alternative wäre der drei Sm kurze Törn über die Förde nach Laboe gut. Dann hätten Sie morgen viel Zeit für den Landgang zum Marine-Ehrenmal und zum U-Boot, das dort besichtigt werden kann.

Laboe
Laboe

Der 5. Tag

Laboe ist ein schönes kleines Städtchen mit einem herrlichen Badestrand direkt neben dem riesigen Yachthafen. Für geschichtlich Interessierte ist das Marine-Ehrenmal in der Nähe ein Muss. Von der Spitze des markanten Turmes überblickt man die ganze Förde. In den Hallen staunt man über die Schiffsmodelle und die historischen Bilder der Seeschlachten des 1. Weltkriegs. Das am Strand aufgelegte graue U-Boot U 995 ist was für Gruselfans.

Der 6. Tag

Jetzt wird es allmählich Zeit für den Rückweg. Nach 14 Seemeilen sind Sie heute in Damp. Das moderne Seebad, Reha- und Erholungszentrum ist mit seinen Hochhäusern weit zu sehen. Platz gibt es in dem großzügigen Yachthafen am Gästesteg vor der Hafeneinfahrt oder drinenn auf >>grünen<< freien Plätzen. Morgen erwarten wir Sie nach weiteren 35 Meilen in Sonwik. Sie können den Törn verkürzen, wenn Sie anstatt Damp gleich Gelting anlaufen!

Yachthafen Flensburg
Yachthafen Flensburg
Stephan Post Stützpunktleiter Flensburg

Stephan Post

Stützpunktleiter Flensburg

Ich bin während Ihres
Törns für Sie da

Felix Schwarz Teamleiter Yachtcharter Ostsee Ecosail

Felix Schwarz

Teamleiter Ostsee

04362 - 87 95
schwarz@ecosail.de